Ventilanschluss-Stück | ista

Ventilanschluss-Stück (VAS)

So funktioniert es

Das Ventilanschluss-Stück (VAS) ist die optimale Lösung für die nachträgliche Installation eines Wasserzählers auf vorhandene Wohnungsabsperrventile. Das Oberteil des Wohnungsabsperrventils wird einfach durch das VAS ersetzt. Einmal installiert, bleibt das VAS dauerhaft mit der Installation verbunden. Der Wasserzulauf erfolgt über das Steigrohr zum istameter Wasserzähler. Zurück läuft das Wasser über das Mantelrohr zum im Unterputz eingebauten Ventilunterteil. Die ursprüngliche Funktion des Wohnungsabsperrventils wird durch ein Absperrventil, das im Zulauf das VAS eingebaut ist, erhalten. Durch Schließen dieses Ventils ist ein Zählerwechsel problemlos durchzuführen.

Ihre Vorteile

  • Bewährtes, ausgereiftes Komplett-Mess-System ("istameter®-Prinzip") für Kalt- und Warmwasser im Wohnungsbereich
  • Problemloser Austausch durch Trennung von Zähler und Einbauteilen
  • Breites Einsatzspektrum durch hohe Variantenvielfalt
  • Problemlose Integration in Fernauslesesysteme
  • Präzise Messung und Zuverlässigkeit

Leistungsmerkmales des VAS

Das VAS-System besteht aus Grundbausatz und Ergänzungsbausatz.
Der Grundbausatz, der grundsätzlich benötigt wird, besteht aus Messbecher mit Absperrventil, Überwurfmutter und Wandrosette.
Der Ergänzungsbausatz wird individuell nach der vorhandenen Dimension des Wohnungsabsperrventils ausgewählt (Rp 1/2, Rp 3/4 oder Rp 1). Er enthält: Druckschraube mit Gleitring, Mantelrohr, Doppelnippel und Steigrohr (bei R 1/2 mit Hülse).
Für Wohnungsabsperrventile, die zu tief in der Wand installiert sind, werden Verlängerungsbausätze (bestehend aus Steigrohr und Mantelrohr) geliefert.

Das VAS ermöglicht den problemlosen nachträglichen Einbau unserer Wasserzähler in bestehende Versorgungsleitungen, z.B. bei der Altbausanierung.