Das M-Bus-System

Alle Zähler auf einen Blick ablesen

Intelligentes Energiemanagement fängt mit der separaten Erfassung des Verbrauchs von Wärme, Wasser, Strom und Gas an. Gerechte Messergebnisse stellen auch Ihre Mieter zufrieden und motivieren sie zu noch bewussterem und sparsamerem Umgang mit Energie.

Dafür bietet ista moderne Messtechnik für praktisch jeden Einsatzbereich: z. B. den elektronischen Wärmezähler sensonic II mbus, den Wasserzähler istameter mbus oder domaqua mbus und das Impuls-Modul pulsonic II mbus. Doch damit nicht genug: Mit Hilfe der ista Systemtechnik können bis zu 2.000 Zähler zentral abgelesen werden – und zwar permanent. Denn um wirksam den Energieverbrauch steuern zu können, genügt es nicht, einmal jährlich die Verbrauchswerte zu vergleichen. Vielmehr wird dazu eine Möglichkeit zur ständigen Kontrolle benötigt. Und die bietet das M-Bus-System symphonic mbus.

Ihre Vorteile

  • Anschluss von bis zu 2.000 Verbrauchserfassungsgeräten möglich
  • Verwendung handelsüblichen Elektromaterials
  • Einfache Installation
  • Verpolungssichere M-Bus-Leitung
  • Verschiedene Leitungstopologien (Stern-, Baum- und lineare Struktur)
  • Vorteile zentraler drahtgebundener Auslesung mit symphonic mbus
  • Häufige und schnelle Ablesung möglich (elektronische Daten direkt weiterverwendbar)
  • Keine Zugangsprobleme, da die Nutzer nicht gestört werden müssen (Ankündigung unnötig)
  • Vermeidung von Ablesefehlern gewährleistet hohe Zuverlässigkeit

Drei Geräte - ein System

Der Wärmezähler

sensonic II mbus ist der elektronische Wärmezähler zur individuellen Erfassung des anteiligen Wärmeverbrauchs. Er überzeugt durch kompaktes, attraktives Design, modernste Elektronik und variable Einbaumöglichkeiten.

Die modularen Warm- und Kaltwasserzähler

istameter mbus oder domaqua mbus erschließen dem Verwalter und Planer alle Vorteile eines modularen Wasserzählers: präzise Erfassung, einfache Handhabung und grenzenlose Vielfalt durch das modulare Konzept.

Das Impulsmodul

Das Impulsmodul pulsonic II mbus dient der Integration von Strom- und Gaszählern sowie Zählern mit Kontaktausgang ohne eigene M-Bus-Schnittstelle in das M-Bus-System. Es erfasst und speichert die Verbrauchswerte zum gewählten Abrechnungs-Stichtag.