Einbausysteme für Wasser- und Wärmezähler

Für die Installation unserer Wärme- und Wasserzähler in das Rohrleitungssystem haben wir eine Reihe von Einbaussystemen im Angebot, auf die die jeweilige Messkapsel montiert wird. Dies sind unter anderem Einrohranschluss-Stücke (EAS) oder Ventilanschluss-Stücke (VAS).

Einrohranschluss-Stück (EAS)

So funktioniert es

Das Einrohranschluss-Stück (EAS) dient zur Montage unserer Wasserzähler und Wärmezähler nach dem istameter®-Prinzip. Es lässt sich universell in alle üblichen Rohrarten und Installationen horizontal und vertikal einbauen und bleibt dauerhaft mit der Installation verbunden. 
Nach erfolgter Montage des EAS dichtet die mitgelieferte Überströmkappe den Zähleranschluss ab. So lässt sich Abdrücken und Spülen der Rohrleitung problemlos durchführen.

Bei Unterputzmontage des EAS wird zunächst die mitgelieferte Kunststoffeinputzkappe aufgesteckt und dann die Überströmkappe aufgedreht. Damit wird ein exakter Fliesenabschluss erzielt, der genügend Raum für die spätere Montage der Zähler sicherstellt.
Nach durchgeführten Putz- und Fliesenarbeiten können Kunststoffeinputzkappe und Überströmkappe dann entfernt und der Zähler installiert werden. 

Ihre Vorteile

  • Bewährtes, ausgereiftes Komplett-Mess-System für Kalt- und Warmwasser im Wohnungsbereich
  • Problemloser Austausch durch Trennung von Zähler und Einbauteilen
  • Breites Einsatzspektrum durch hohe Variantenvielfalt

Leistungsmerkmale des EAS

Das EAS ist aus hochwertigem Pressmessing oder Rotguss gefertigt. Es steht - je nach Bedarf - in unterschiedlichen Varianten, wie Innengewinde, Lötanschluss, Pressanschluss oder Außengewinde, sowie in verschiedenen Einbaumaßen zur Verfügung.

Um bei Warmwasserleitungen Energieverluste am EAS zu vermeiden, kann eine Isolierschale aus FCKW-freien Elastopor geliefert werden, die gleichzeitig als Schallschutz dient. 

Durch seine Variantenvielfalt ist das EAS in nahezu allen üblichen Rohrarten horizontal und vertikal einsetzbar

Ventilanschluss-Stück (VAS)

So funktioniert es

Das Ventilanschluss-Stück (VAS) ist die optimale Lösung für die nachträgliche Installation eines Wasserzählers auf vorhandene Wohnungsabsperrventile. Das Oberteil des Wohnungsabsperrventils wird einfach durch das VAS ersetzt. Einmal installiert, bleibt das VAS dauerhaft mit der Installation verbunden. Der Wasserzulauf erfolgt über das Steigrohr zum istameter Wasserzähler. Zurück läuft das Wasser über das Mantelrohr zum im Unterputz eingebauten Ventilunterteil. Die ursprüngliche Funktion des Wohnungsabsperrventils wird durch ein Absperrventil, das im Zulauf das VAS eingebaut ist, erhalten. Durch Schließen dieses Ventils ist ein Zählerwechsel problemlos durchzuführen

Ihre Vorteile

  • Bewährtes, ausgereiftes Komplett-Mess-System ("istameter®-Prinzip") für Kalt- und Warmwasser im Wohnungsbereich
  • Problemloser Austausch durch Trennung von Zähler und Einbauteilen
  • Breites Einsatzspektrum durch hohe Variantenvielfalt
  • Problemlose Integration in Fernauslesesysteme
  • Präzise Messung und Zuverlässigkeit

Leistungsmerkmales des VAS

Das VAS-System besteht aus Grundbausatz und Ergänzungsbausatz. 
Der Grundbausatz, der grundsätzlich benötigt wird, besteht aus Messbecher mit Absperrventil, Überwurfmutter und Wandrosette. 
Der Ergänzungsbausatz wird individuell nach der vorhandenen Dimension des Wohnungsabsperrventils ausgewählt (Rp 1/2, Rp 3/4 oder Rp 1). Er enthält: Druckschraube mit Gleitring, Mantelrohr, Doppelnippel und Steigrohr (bei R 1/2 mit Hülse).
Für Wohnungsabsperrventile, die zu tief in der Wand installiert sind, werden Verlängerungsbausätze (bestehend aus Steigrohr und Mantelrohr) geliefert. 

Das VAS ermöglicht den problemlosen nachträglichen Einbau unserer Wasserzähler in bestehende Versorgungsleitungen, z.B. bei der Altbausanierung.