Aufnahme neuer Hausnebenkosten

In dieser Maske tragen Sie neue Kostenarten zur Umlage auf Ihre Nutzer ein. Es handelt sich dabei um Kostenarten, die wir in der letzten Abrechnungsperiode noch nicht in dieser Liegenschaft für Sie abgerechnet haben.

 

Prüfen Sie bitte vorher über das Menü ‚Hausnebenkosten‘, ob es sich tatsächlich um eine neue, zusätzliche Kostenart handelt. Wenn nicht, nehmen Sie bitte Ihre Eingaben im Menü ‚Hausnebenkosten‘ vor.

 

Ist die Nebenkostenart nicht im Menü ‚Hausnebenkosten‘ aufgeführt, wählen Sie die Kostenart über das Pulldown-Menü aus.
Im Pulldown-Menü sind die gängigen Hausnebenkostenarten aufgeführt.

 

Sollte die von Ihnen gewünschte Kostenart nicht enthalten sein, dann teilen Sie uns die Daten bitte per Mail über den Menüpunkt ‚Liegenschaftsverwaltung / Ihre Abrechnungshinweise’ mit.
Denken Sie bitte auch daran, uns den Betrag und den Berechnungseinheiten für die Umlage auf Ihre Nutzer mitzuteilen.

 

Wählen Sie anschließend über das nächste Pulldown-Menü die entsprechende Berechnungseinheit für die Umlage auf Ihre Nutzer aus. Im Pulldown-Menü sind die gängigen Berechnungseinheiten aufgeführt.

 

Sollte die von Ihnen gewünschte Berechnungseinheit nicht enthalten sein, dann teilen Sie uns die Daten bitte per Mail über den Menüpunkt ‚Liegenschaftsverwaltung / Ihre Abrechnungshinweise’ mit.
Denken Sie bitte auch daran, uns den Betrag und die Kostenart mitzuteilen.

 

Prüfen Sie bitte über den Menüpunkt ‚Nutzerverwaltung / Ausnahme von Kostenarten‘, ob einzelne Nutzer von der neuen Nebenkostenart ausgenommen werden müssen.

 

Danach erfassen Sie bitte das Rechnungsdatum und den Bruttobetrag

 

Sie sichern Ihre Eingaben über diesen Button am Ende der Maske.

Bei der nächsten Abrechnungsperiode werden die neuen Kostenarten dann im Menü ‚Hausnebenkosten‘ angezeigt.