Stamm- und Verteilinformationen

Abrechnungszeitraum:

Der bisher festgelegte Abrechnungszeitraum sollte nur nach Rücksprache mit uns geändert werden.

Verteilung Heizung / Verteilung Warmwasser, Kapitel 3.3 bzw. 3.6 des Abrechnungsmodell zur verbrauchsabhängigen Heiz- und Warmwasserkostenabrechnung VHKA:

Kapitel 3.3 VHKA:

Es wird unterschieden zwischen Grundkosten Heizung, die weitgehend unabhängig sind vom Heizenergieverbrauch und den verbrauchsabhängigen Heizkosten, die vor allem durch das Verhalten der Bewohner bestimmt werden.

Grundkosten Heizung
Diese Kosten setzen sich aus folgenden vier Anteilen zusammen:

  • Nebenkosten Heizung
  • Heizung der Gemeinschaftsräume, z.B. Waschraum, Treppenhaus, Eingangshalle: Geschätzter Prozentsatz der Brennstoffkosten Heizung
  • Verluste der Wärmeverteilung wie z.B. Wärmeabgabe im Keller, Fernleitungen ausserhalb der Gebäude: Geschätzter Prozentsatz der Brennstoffkosten Heizung
  • Bereitschaftsverluste älterer Heizkessel, falls die 10% des jährlichen Brennstoffverbrauchs übersteigen: Geschätzter Prozentsatz der Brennstoffkosten Heizung

Diese Grundkosten Heizung werden proportional zur Grösse der Nutzeinheit aufgeteilt, also z.B. nach m² beheizter Fläche oder m³ Raumvolumen. Bei Bedarf kann auch ein anderer plausibler Schlüssel wie Anteilquoten bei Stockwerkeigentümern gewählt werden.

Verbrauchskosten Heizung
Diese Kosten ergeben sich aus den Heizkosten, abgemindert um die Grundkosten. Sie werden nach der Anzeige der Wärmezähler, bzw. der Heizkostenverteiler einschliesslich Zwangswärmekonsum unter Berücksichtigung der Wohnungslage aufgeteilt.
Die Aufteilung der Heizkosten im üblichen Mehrfamilienhaus bewegt sich in folgenden Grenzen :
– 30 – 50% Grundkosten Heizung
– 50 – 70% Verbrauchsabhängige Heizkosten

Kapitel 3.6 VHKA:

Bei der Wassererwärmung und -verteilung mit und ohne Zirkulation werden erhebliche Energiemengen benötigt, die wenig abhängig vom effektiven Warmwasserverbrauch sind. Es ist somit angezeigt, dass ein gewisser Teil der Wassererwärmungskosten als Grundkosten verrechnet wird. Der Grundkostenanteil soll aufgrund der jeweiligen Anlage festgelegt werden. Folgende Grössenordnungen sind realistisch:

  • Wirtschaftliche Erwärmung des Warmwassers mittels Laderegelung und gut wärmegedämmten Verteilleitungen mit Zirkulationsunterbrechung:
    Grundkosten Warmwasser 25 bis 30%
  • Ölkombikessel ohne Laderegelung, Verteilleitungen ungenügend wärmegedämmt, ohne Zirkulationsunterbrechung:
    Grundkosten Warmwasser bis 40 bis 50%

Die Grundkosten der Wassererwärmung sind nach Wohnfläche (m²) aufzuteilen, die verbrauchsabhängigen Kosten gemäss Messung.

Brennstoffbedarf für Warmwasser:

Der Anteil der Wassererwärmung an den Gesamtkosten wird mit den vorhandenen Messungen für die Abrechnung jeweils neu errechnet.

Überprüfen Sie in diesem Zusammenhang bitte auch die Warmwassertemperatur und korrigieren Sie ggf. den Wert in dem nebenstehenden Feld ‚Neu‘.

 

Kurztext für alle Einzelabrechnungen:

Sie können für alle Einzelabrechnungen einen Zusatztext (z. B. Bankverbindung) mit max. 55 Stellen eingeben.