Ihre Fragen - unsere Antworten

Hier haben wir die wichtigsten Fragen und deren Antworten für Sie zusammengestellt. Alles rund um unsere Produkte und Dienstleistungen finden Sie hier.

Was passiert, wenn während der Ablesung per mobiler Datenerfassung (MDE) die Batterie des Handheld-Computers und/oder das komplette Gerät ausfällt? Gehen dann alle bereits erfassten Daten verloren, so dass noch einmal abgelesen werden muss?

Falls die Gerätebatterie und/oder das komplette Gerät während der Ablesung einmal ausfallen sollten, sichert ein sogenannter Flash-Speicher die Ablesewerte für eine bestimmte Zeit. Die Ablesung muss daher nicht wiederholt werden. Im Fall des Gerätedefektes wird der Ableser die Werte handschriftlich in ein "Informationsblatt für die Liegenschaft" (ähnlich der herkömmlichen Ablesequittung) eintragen. Die Sicherheit der Datenübertragung wird dadurch gewährleistet, dass jede Übertragung von Ablesewerten auf den Zentralrechner mit einem Bemerkungsschlüssel (Übertragung "vollständig" oder "fehlerhaft") quittiert wird. Bevor die Daten verarbeitet werden, wird dieser Originalauszug noch gesichert.

Zurück