Ultraschall-Wärmezähler | ista

Ultraschall-Wärmezähler

Präzise Erfassung des Energieverbrauchs

Die Wärmezähler-Generation ultego® III bietet mit ihren unterschiedlichen Baureihen vielfältige Kombinations- und Einsatzmöglichkeiten. Entdecken Sie jetzt die Vorteile des Ultraschall-Wärmezählers.

In der Kompaktversion ultego® III smart sind Rechenwerk, Durchfluss-Sensor und Temperaturfühler in einem Gerät kombiniert. Mit zwei außenliegenden Fühlern erfüllt dieser Wärmezähler alle Anforderungen der neuen europäischen Messgeräterichtlinie. Die kombinierten Wärmezähler setzen sich aus den Teilgeräten Rechenwerk, Durchfluss-Sensor und Temperaturfühlerpaar zusammen und bieten nahezu unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten.

Einsatzgebiete
Ihre Vorteile
Leistungsmerkmale
So funktioniert ein Ultraschallwärmezähler
Mehr Informationen zum Download

Einsatzbereiche der Ultraschallzähler:

  • Heizsysteme mit Wasser als Wärmeträger 
  • Übergabestationen 
  • Größere Heizungsanlagen in Mehrfamilienhäusern
  • Durchflussbereich: 0,6 - 60 m3/h

Ihre Vorteile

  • Präzise, zuverlässige und verschleißfreie Messung
  • Stabiles Langzeitverhalten
  • Definiertes Überlastverhalten
  • Präzise Erfassung selbst kleinster Durchflussmengen
  • Schmutzunempfindlich und messbeständig
  • Außerordentlich geringer Energieverbrauch
  • Geringer Druckverlust
  • Schnelles, intelligentes Temperatur-Messraster
  • Beliebiger Einbau waagerecht, oder senkrecht (ultego III smart auch über Kopf und mit abnehmbarem Rechenwerk)
  • Messbereich Durchfluss 1:100 nach EN 1434, gesamt 1:1000
  • Manipulationssicher durch Verplombung

Leistungsmerkmale des ultego III

ultego III besteht aus einer Durchfluss-Mess-Strecke mit zwei integrierten Ultraschall-Sensoren und einer Auswertungselektronik mit Pulsausgang sowie einer Lithiumbatterie. Die Lebensdauer der Batterie beträgt fünf Jahre plus ein Jahr Reserve. Volumenmessteile mit einem Nenndurchfluss von 3,5 bis 60 m3/h können geliefert werden.

So funktioniert ein Ultraschallwärmezähler

Die ultego-Baureihen arbeiten mit dem verschleißfreien Ultraschallprinzip. Das bedeutet: Der Wärmezähler verzichtet auf mechanisch bewegte Teile. Bei der Durchflussmessung senden zwei eingebaute Ultraschallwandler im Wechsel Ultraschallwellen in und gegen die Strömungsrichtung. Aus der gemessenen Zeitdifferenz wird die Fließgeschwindingkeit berechnet. Auf diese Weise lassen sich Durchfluss und Volumen exakt bestimmen. Diese Informationen werden an das Rechenwerk weitergegeben und verarbeitet. Sie erhalten im Anschluss ihre präzisen und zuverlässigen Messwerte.

Mehr Informationen zum Download

Produktbroschüre ultego III PDF, 1.4 MB

Weitere, ausführliche Informationen: Einbausätze, Technische Daten, Installation uvm.

ista spezial Einbau Waermezaehler PDF, 2.6 MB

Der Einbau von Wärmezählern zur Ermittlung der Warmwasserkosten ist Pflicht. Informieren Sie sich jetzt!