05.12.2019 - Artikel
  • Nachhaltigkeit
  • Energiesparen

Heizkosten sparen – Tipps für die Übergangszeit

Das größte Einsparpotenzial haben Haushalte beim Heizen. Schon mit kleinen Verhaltensveränderungen können Mieter den eigenen Geldbeutel schonen und dazu beitragen Emissionen einzusparen. So stellen Sie in der Übergangszeit die Weichen für effizienteres Heizen.

In Deutschland sind private Haushalte für ca. ein Zehntel der Treibhausgasemissionen verantwortlich – Stromerzeugung und Verkehr nicht mitgerechnet.  Unsere Checkliste Übergangszeit zeigt, wo Sie ansetzen können:

  • Warten Sie ab: Heizen Sie erst, wenn es in den Innenräumen wirklich zu kühl wird. Die günstigste Lösung für den Übergang sind ohnehin Strickjacke und Wollsocken. Wichtig ist aber: Um Schimmelbildung vorzubeugen, sollte die Temperatur in der Wohnung nicht unter 16 °C fallen.
  • Lassen Sie die Wärme zirkulieren: Wärmestaus entstehen, wenn vor den Heizkörpern Möbel stehen. Auch bodenlange Vorhänge verhindern, dass sich die erwärmte Luft gut im Raum verteilt. Vorhänge oberhalb der Heizung schirmen dagegen Fenster zusätzlich ab und tragen so zur Ersparnis bei.
  • Machen Sie Ihre Heizkörper winterfit: Dreck und Staub können die Heizleistung mindern – um bis zu 30 Prozent, schätzt die Heizungsbranche. Entfernen lässt sich der Schmutz mit speziellen Bürsten oder einem Föhn.
  • Heizkörper entlüften: Wenn einzelne Heizkörper kalt bleiben oder sich nur langsam erwärmen, liegt das häufig an Luftpolstern, die sich im Heizsystem gebildet haben. Über das Ventil am Heizkörper lassen Sie die Luft ab. Achtung! Klären Sie vorher mit Ihrem Vermieter, ob Sie das System selbst entlüften können oder dies von einem Fachhandwerker durchgeführt wird.

Während der Heizperiode und darüber hinaus unterstützen wir Sie mit Tipps, um einfach Heizkosten zu sparen. Schauen Sie sich auch unsere weiteren Energiespartipps an:

Eine Infografik mit weiteren Tipps - auch zum Ausdrucken und Herunterladen - finden Sie hier:

16 "Gefällt mir"-Angaben
Zur Übersicht

Anmeldung zum Newsletter

Ihr Browser ist leider veraltet

Um unsere Website problemlos nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen ein Update Ihres Browsers. Weitere Informationen finden Sie beim Anbieter: Mozilla Firefox

Ihr Browser ist leider veraltet

Um unsere Website problemlos nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen ein Update Ihres Browsers. Weitere Informationen finden Sie beim Anbieter: Microsoft Internet Explorer

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie Neuigkeiten aus der energiegeladenen Welt von ista. Mit unserem ista Newsletter erhalten Sie regelmäßig:

  • Aktuelle News zu Produkten und Dienstleistungen
  • Informationen rund um die Energiebranche und Wohnungswirtschaft
  • Attraktive Angebote

Neugierig geworden? Dann abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter - Abmeldung jederzeit möglich.

Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zum Personalisieren unseres Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

 

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.