eLiving

Die komplett vernetzte Wohnung - besser bekannt unter dem Begriff "eLiving" umfasst drei Komponenten: Einen vorinstallierten Inter- und Intranetzugang sowie eine Verkabelung mit einem BUS-System, dass den Anschluss programmierbarer Geräte erlaubt. In das Inter- und Intranet loggt sich der Mieter in der Regel über den Fernseher ein, der über den Kabelanschluss mit der Außenwelt verbunden ist. Über das Intranet können die Bewohner miteinander kommunizieren und Serviceleistungen des Verwalters in Anspruch nehmen. Typische Leistungen sind die Abrechnung der Nebenkosten oder billigeres Einkaufen bei ausgewählten Anbietern. An das BUS-System kann der Mieter Haushaltsgeräte, aber auch die Heizung, Fenster oder Jalousien anschließen. Die Geräte werden über Telefon, Handy oder Internet ferngesteuert, setzen aber auch programmierte Anweisungen um. Über Sensoren kann beispielsweise ein Fenster so eingestellt werden, dass es sich bei einsetzendem Regen sofort schließt. Per SMS oder Telefon nehmen die Geräte Kontakt zur Außenwelt auf - wenn die Heizung defekt ist oder ein Einbrecher registriert wird.

Quelle: Ausgabe Viterra aktuell 1 / 2001

Zurück