Investor-Nutzer-Dilemma

Ein Nutzer-Investor-Dilemma liegt dann vor, wenn Investitionen sich zunächst nur für den Nutzer rechnen, wohingegen der Investor, zumindest kurz- bis mittelfristig, keinen finanziellen Gewinn hat. Beispiel: Energieeinspar-Investitionen. Sie kosten den Eigentümer Geld, während der Mieter durch zum Beispiel geringere Heizkosten davon profitiert.

Quelle: Ausgabe ista aktuell 04/2007

Zurück