Systemtechnologien M-Bus

Intelligentes Energiemanagement fängt mit der separaten Erfassung des Verbrauchs von Wärme, Wasser, Strom und Gas an. Gerechte Messergebnisse stellen auch Ihre Mieter*innen zufrieden und motivieren sie zu noch bewussterem und sparsamerem Umgang mit Energie. Mit unserer Systemtechnologie M-Bus bieten wir Ihnen höchsten Komfort und Flexibilität bei der verbrauchsgerechten Abrechnung von Wärme und Wasser. 

Das M-Bus-System von ista

Alle Zähler auf einen Blick ablesen

ista bietet moderne Messtechnik für praktisch jeden Einsatzbereich: z. B. den elektronischen Wärmezähler sensonic II mbus, den Wasserzähler istameter mbus oder domaqua mbus und das Impuls-Modul pulsonic II mbus. Doch damit nicht genug: Mit Hilfe der ista Systemtechnik können bis zu 2.000 Zähler zentral abgelesen werden. 

Drei Geräte - ein System

Wärme- und Kältezähler

sensonic II mbus ist der elektronische Wärme- oder Kältezähler zur individuellen Erfassung des anteiligen Wärme- bzw. Kälteverbrauchs. Er überzeugt durch kompaktes, attraktives Design, modernste Elektronik und variable Einbaumöglichkeiten.

Die modularen Warm- und Kaltwasserzähler

istameter mbus oder domaqua mbus erschließen den Verwalter*innen und Planer*innen alle Vorteile eines modularen Wasserzählers: präzise Erfassung, einfache Handhabung und grenzenlose Vielfalt durch das modulare Konzept.

Das Impulsmodul

Das Impulsmodul pulsonic II mbus dient der Integration von Strom- und Gaszählern sowie Zählern mit Kontaktausgang ohne eigene M-Bus-Schnittstelle in das M-Bus-System. Es erfasst und speichert die Verbrauchswerte zum gewählten Abrechnungs-Stichtag.

Ihre Vorteile durch das M-Bus-System von ista

  • Anschluss von bis zu 2.000 Verbrauchserfassungsgeräten möglich
  • Verwendung handelsüblichen Elektromaterials
  • Einfache Installation
  • Verpolungssichere M-Bus-Leitung
  • Verschiedene Leitungstopologien (Stern-, Baum- und lineare Struktur)
  • Vorteile zentraler drahtgebundener Auslesung mit symphonic mbus
  • Häufige und schnelle Ablesung möglich (elektronische Daten direkt weiterverwendbar)
  • Keine Zugangsprobleme, da die Nutzer*innen nicht gestört werden müssen (Ankündigung unnötig)
  • Vermeidung von Ablesefehlern gewährleistet hohe Zuverlässigkeit