Wir starten mit einer Lösung für das Kohlendioxidkostenaufteilungsgesetz (CO2KostAufG) in die Heizperiode. Vermieter:innen können damit aufwandsarm die Kostenaufteilung in der Heizkostenabrechnung berücksichtigen. Das Kohlendioxidkostenaufteilungsgesetz gilt seit Jahresbeginn und regelt die Aufteilung der CO2-Kosten zwischen Vermieter:innen und Mieter:innen anhand eines Stufenmodells*. Zuvor waren alleine die Mieter:innen für die CO2-Kosten aufgekommen. Seit 2023 werden auch die Vermieter:innen beteiligt, wobei die Kostenanteile vom tatsächlichen Energieverbrauch des jeweiligen Gebäudes abhängen, was eine individuelle Berechnung erfordert. Die kostenfreie neue ista Lösung ermöglicht diese Berechnung effizient und gesetzeskonform.

Vermieter:innen müssen uns lediglich Informationen mitteilen, die sie ohnehin von ihren Energieversorgern erhalten. Letztere sind gesetzlich verpflichtet, folgende Angaben in der Rechnung anzugeben: die Menge des gelieferten oder für die Wärmeerzeugung eingesetzten Brennstoffes, den zum Lieferzeitpunkt anzuwendenden Emissionsfaktor, den Kohlendioxidausstoß der gelieferten oder eingesetzten Brennstoffmenge sowie den Kohlendioxidkostenanteil. „Viele Vermieter sind angesichts der zusätzlichen Aufgabe verunsichert und befürchten einen hohen Aufwand. Mit der Entscheidung, die Lösung gratis anzubieten, möchten wir unsere Kunden entlasten, die im Rahmen der Heizkostenabrechnung erstmalig selbst einen Kostenanteil tragen müssen“, sagt Florian Knüfelmann, Product Owner der Lösung bei ista. „Auf Basis der Daten über den CO2-Ausstoß und die CO2-Kosten erstellt unsere Lösung die Einordnung des Objekts nach dem Stufenmodell, die Aufteilung und Umlage der CO2-Kosten sowie die rechtssichere und nachvollziehbare Dokumentation der Berechnung in der Heizkostenabrechnung.“  

 

*Für Vermieter:innen, die aufgrund rechtlicher Bestimmungen Sanierungen nicht durchführen können, gelten Sonderregelungen die den Kostenanteil reduzieren. Auch spezielle Konstellationen von WEG-Verwaltungen bei selbstnutzenden Eigentümer:innen können berücksichtigt werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Pressekontakt:

Teaser Image
Pressekontakt

Florian Dötterl

Head of Corporate Communications 

E-Mail: florian.doetterl@ista.com

Telefon: + 49 (0) 160-98039339

 

 

Teaser Image
Pressekontakt

Caren Altpeter

Head of External Communications & Newsroom

E-Mail: caren.altpeter@ista.com

Telefon: +49 (0) 172-2625054

 

Teile diesen Artikel auf:

Erfahren Sie mehr über dieses Thema
Alle unsere Themen