Unterschied Verbrauchsausweis / Bedarfsausweis

Der Verbrauchsausweis gibt den Energieverbrauch der letzten drei Jahre für Heizung und Warmwasser der Gebäudenutzer wieder. Er stellt also den tatsächlichen Energieverbrauch je Quadratmeter fest. Diese Form des Energieausweises steht daher in enger Abhängigkeit zum individuellen Nutzerverhalten. Der Vebrauchsausweis wird auch Energieverbrauchsausweis, verbrauchsbasierter / verbrauchsorientierter Energieausweis genannt.

 

  • Praktische Energieeffizienz
  • „Tatsächlicher“ Verbrauch
  • Nutzungsabhängig
  • Regelmäßig erstellbar
  • Empfehlungen zur Verbesserung der Energieeffizienz
  • Kostengünstiger

 

Beim bedarfsorientierten Ausweis wird ein komplettes Gutachten zur Energieeffizienz inklusive Modernisierungsempfehlungen erstellt, unabhängig vom tatsächlichen Verbrauch der Nutzer, dadurch ist dieser kostenintensiver.

Neue Anforderungen an den Energieausweis

Seit dem 01.05.21 ist die Übergangszeit für die Anpassung der Energieausweise zu Ende. Folglich müssen alle neu zu erstellenden Energieausweise jetzt den Vorgaben des  Gebäudeenergiegesetzes (GEG) entsprechen. 

  • Gesetzliche Grundlage: GEG
  • höhere Sorgfaltspflicht bei der Erstellung von Energieausweisen
  • erhöhte Anforderungen bei Erstellung der Modernisierungsempfehlungen
  • Kennwertklassifizierung erfolgt nun nach dem Primärenergiekennwert
  • Ausweispflicht von Treibhausgasemissionen

Mit unserem Online-Formular können Sie hier direkt bedarfs- und/oder verbrauchsorientierte Energieausweise beauftragen. Wir erledigen die Erstellung Ihres Ausweises – natürlich nach den Anforderungen des GEG. 

Jetzt online beauftragen

Kosten für einen Verbrauchsausweis

Der Energieverbrauchsausweis ist mit Preisen ab 104,81 € netto die deutlich günstigere Variante. Allerdings ist der Verbrauchsausweis nicht mehr für alle Gebäude möglich.

Kosten für den Verbrauchsausweis für Wohngebäude 

Wenn sich in Ihrem Wohngebäude mindestens fünf Wohnungen befinden, Ihr Bauantrag nach dem 1. November 1977 gestellt wurde oder Ihr Gebäude nach der ersten Wärmeschutzverordnung von 1977 errichtet oder nachgerüstet wurde, können Sie den kostengünstigeren Verbrauchsausweis beantragen.

linksrechts
Standardleistung:nettobrutto
Energieausweis für Wohngebäude                                                                                                                       107,95 €128,47 €
Zusatzleistungen:  
Zusätzliche Farbkopien je Exemplar10,99 €13,08 €
Nachträgliche Farbkopien je Exemplar18,20 €21,66 €
Nachträglicher Versand Energieausweis als PDF5,54 €6,60 €
Bearbeitungsgebühr für Fremdgebäude12,19 €14,50 €
Korrektur Energieausweis42,62 €50,71 €
Verbrauchsorientierter Energieausweis von ista

Verbrauchsausweis online beauftragen

Ist für Ihr Wohngebäude ein Verbrauchsausweis möglich?

Der verbrauchsorientierte Energieausweis darf nur noch für bestimmte Gebäudetypen* erstellt werden. Eine Beauftragung ist daher nur dann möglich, wenn Sie eine der drei folgenden Fragen mit „Ja“ beantworten.

  • Verfügt Ihr Gebäude über mindestens 5 Wohneinheiten oder
  • wurde der Bauantrag nach dem 01.11.1977 gestellt oder
  • entspricht das Gebäude mindestens dem Anforderungsniveau der Wärmeschutzverordnung vom 11.08.1977?

 

FAQ

Wer stellt Verbrauchsausweisausweise aus?

Zum Beispiel Energiedienstleister wie ista stellen Energieausweise aus. Als einer der führenden Energiedienstleister verfügen wir über langjährige Erfahrungen und weltweite Vertretungen. Weiterhin sind Ingenieure, Architekten sowie staatlich anerkannte Techniker oder bestimmte Handwerksmeister mit entsprechenden Qualifikationen zur Ausstellung von Energieausweisen berechtigt.

Seit wann ist der Energieverbrauchsausweis Pflicht?

Mit der Novellierung der Energieeinsparverordnung (EnEV) im Jahr 2007 wurde der Energieausweis im Neubau Pflicht, beim Verkauf oder der Vermietung von bestehenden Immobilien musste auf Verlangen ein Energieausweis zugänglich gemacht werden. Mit der Novellierung der EnEV im Jahr 2013 wurde auch bei Bestandsgebäuden die Vorlage zur Pflicht. Ziel ist es, dass Immobilienbesitzer dazu beitragen, den Energieverbrauch von Häusern in Deutschland merklich zu senken.

Wie lange ist ein Verbrauchsausweis gültig?

Egal ob Bedarfs- oder Verbrauchsausweis, ein Energieausweis hat eine Gültigkeit von zehn Jahren ab Ausstellungsdatum. Das Ausstellungsdatum und das Gültigkeitsdatum finden Sie auf dem ersten Blatt des Energieausweises. Sollte der Energieausweis abgelaufen sein, müssen Sie, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen oder neu vermieten wollen, einen neuen Ausweis beantragen.

Sie benötigen einen Bedarfsausweis?

Hier erfahren Sie mehr