Heizkostenverteiler doprimo 3 ready® | ista

Heizkostenverteiler

Für eine transparente Heizkostenabrechnung

Die bewährte Technik zur Ermittlung und Abrechnung von Verbrauchsdaten beim Wärmeverbrauch: Der topmoderne Heizkostenverteiler doprimo® 3 ready revolutioniert das Thema Heizkostenverteilung und Heizkostenabrechnung. Die Erfassungsgeräte sind für drei mögliche Servicevarianten bereits vollständig ausgerüstet. Einmal montiert entscheiden Sie allein, wie er genutzt werden soll.

Der Heizkostenverteiler zeigt die Verbrauchseinheiten gut ablesbar und besonders verbraucherfreundlich an. Durch die individuelle Programmierung kann der doprimo 3 ready in drei unterschiedlichen Servicevarianten betrieben werden: Ablesung direkt am Gerät, außerhalb der Wohnung oder fernauslesbar – eine Zwischenablesung durch den Vermieter oder Mieter entfällt. Durch die Heizkostenverordnung geregelt, sind Wärmezähler und Heizkostenverteiler inzwischen Pflicht.

Ihre Vorteile mit unserem Heizkostenverteiler

  • Bei Bedarf aktivierbares Funkmodul ohne Austausch des montierten Gerätes
  • Hohe Abrechnungssicherheit: schnittstellenfreie elektronische Verbrauchserfassung
  • Automatische Übernahme der Daten in das ista Abrechnungssystem
  • Hohe Zuverlässigkeit: Konsequent weiterentwickelte Technik, beruhend auf jahrzehntelanger Erfahrung mit elektronischen Heizkostenverteilern
  • Problemloser Mieterwechsel: Große Speicherkapazität ermöglicht jederzeit Abruf der zurückliegenden 14 Monatsendwerte
  • Breites Einsatzspektrum: 2-Fühler-Technik gewährleistet eine exakte Registrierung auch nach Umstellung eines alten Heizkessels auf Niedertemperatur- oder Brennwerttechnik
  • Große Speicherkapazität ermöglicht jederzeit Abruf der zurückliegenden 14 Monatsendwerte
  • Wohnungsnutzer haben volle Kontrolle: Die Betriebskostenabrechnung ist leicht nachvollziehbar (aktueller Ablesewert und Stichtagwert jederzeit kontrollierbar
  • Unauffällige Eleganz: Ganz im Zeichen aktuellen Heizungsdesigns

Leistungsmerkmale im Überblick

Einsatzbereich

Der Einsatzbereich des Heizkostenverteilers liegt zwischen

  • 35º und 90º (Kompaktversion)
  • 35º und 110º (Fernfühlerversion)
Als 1- und 2-Fühler-Erfassungsgerät konzipiert

Im 2-Fühler-Betrieb erfasst das Gerät die Temperatur der Heizkörper-Oberfläche und der Raumluft. Er beginnt zu zählen, sobald zwischen Heizkörpersensor und Raumluftsensor eine Temperaturdifferenz von mindestens 4,5 Kelvin besteht. Unterhalb von 23 °C am Heizkörper erfolgt keine Zählung.

Im 1-Fühler-Betrieb wird in der Elektronik ein Festwert (20 °C) für die Raumluft simuliert. Die Elektronik bildet in diesem Fall die Differenz aus der gemessenen Heizkörper-Oberflächentemperatur und der Raumlufttemperatur von 20 °C. Diese Temperaturdifferenz ist in jeder Betriebsart der Maßstab für den Wärmeverbrauch.

Technische Merkmale

Oberteil

  • aus wärmebeständigem Kunststoff
  • enthält gesamte Elektronik: LC-Display, 10+2-Jahre-Langzeit-Lithiumbatterie, Fühler
  • speichert die letzten 14 Monatsendwerte sowie die Stichtagswerte des (Vor)Vorjahres

 

Geräteunterteil

  • besteht aus hochwärmeleitfähigem Druckguss
  • schnell und einfach montierbar auf alle marktüblichen Schweißbolzenabstände (32 mm, 50 mm und 57 mm)
  • spezielle Kunststoffblende macht unschöne Stellen am Montagepunkt unsichtbar
  • LC-Display wird durch kurzes Drücken der Taste aktiviert
  • Anzeige wechselt alle zwei Sekunden zwischen aktuellem Wert und Stichtagwert


Nach Erreichen des Stichtages speichert das Gerät den aktuellen Anzeigewert ab. Danach wird die Anzeige auf null zurückgesetzt und der Heizkostenverteiler beginnt wieder von vorn zu zählen.

Sie haben Fragen zum Heizkostenverteiler?

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur unseren Produkten und Dienstleistungen zur Verfügung.

Montageanleitungen, Ausschreibungstexte und Konformitätserklärungen/Baumusterprüfbescheinigungen finden Sie in unserem Download Center.