Energieausweis online erstellen

Der Energieausweis ist für fast jedes Gebäude bei Verkauf oder Vermietung seit 2007 Pflicht. Reagieren Sie jetzt: Informieren Sie sich, welchen Energieausweis Sie benötigen, über die Kosten und wie Sie ihn mit ista ganz einfach online erstellen.

Beauftragen Sie hier Ihren Energieausweis

Den richtigen Energieausweis beantragen

Bei der Beauftragung eines Energieausweises ist grundsätzlich zu unterscheiden, ob es sich um einen Bedarfsausweis oder einen Verbrauchsausweis handelt, denn der verbrauchsorientierte Energieausweis darf nur noch für bestimmte Gebäudetypen erstellt werden.

Welchen Energieausweis Sie beantragen müssen, können Sie in wenigen Schritten herausfinden - beantworten Sie ganz einfach maximal 3 Fragen und Sie gelangen direkt zum Antrag:

Ihr Browser ist leider veraltet

Um unsere Website problemlos nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen ein Update Ihres Browsers. Weitere Informationen finden Sie beim Anbieter: Mozilla Firefox

Ihr Browser ist leider veraltet

Um unsere Website problemlos nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen ein Update Ihres Browsers. Weitere Informationen finden Sie beim Anbieter: Microsoft Internet Explorer

Für welchen Gebäudetyp möchten Sie den Energieausweis erstellen?

Nichtwohngebäude sind z.B. Gewerbe- und Büroflächen, Praxen oder Behörden. Wenn Ihre Immobilie zum Teil bewohnt ist und zum Teil für gewerbliche Zwecke wird, fällt sie in die Kategorie "gemischt genutztes Gebäude".

Energieausweis mit Taschenrechner

Was ist ein Energieausweis / Energiepass?

Der Energieausweis (2004 zunächst als Energiepass bezeichnet) gibt Aufschluss über die Energieeffizienz eines Gebäudes. Für Käufer und Mieter ist er ein wichtiges Dokument, um sich vor Vertragsabschluss einen Überblick über die laufenden Energiekosten zu machen. Ebenso soll er Anreize für Immobilienbesitzer geben, Objekte energetisch zu sanieren. Auch in Immobilienanzeigen müssen bestimmte Angaben aus dem Energieausweis aufgeführt werden. Bei der Immobilien- oder Wohnungsbesichtigung muss der Energieausweis mit der Aktualisierung der EnEV seit dem 01.05.2014 vom Verkäufer / Vermieter proaktiv vorgelegt werden. Informieren Sie sich hier zur Energieausweis Pflicht.

Verbrauchsausweis oder Bedarfsausweis?

Generell unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Energieausweisarten. Dem Energieverbrauchsausweis und dem Energiebedarfsausweis. Beide Ausweise können für Wohngebäude und Nichtwohngebäude ausgestellt werden.

Welche wichtigen Unterscheidungsmerkmale haben die Ausweise?

Verbrauchsausweis

  • Praktische Energieeffizienz
  • „Tatsächlicher“ Verbrauch
  • Nutzungsabhängig
  • Regelmäßig erstellbar
  • Empfehlungen zur Verbesserung der Energieeffizienz
  • Kostengünstiger

Verbrauchsausweis

Bedarfsausweis

  • Theoretische Energieeffizienz
  • „Normverbrauch“
  • Nutzungsunabhängig
  • Einmalige Vorort-Aufnahme
  • Objektspezifische Empfehlungen
  • Kostenintensiver

Bedarfsausweis

Was wird Ihr Energieausweis kosten?

Die Kosten für Ihren Energiepass hängen zunächst davon ab, ob ein verbrauchsorientierter oder ein bedarfsorientierter Ausweis erstellt werden muss. Im nächsten Schritt ist zu klären, ob es sich um ein Wohn- oder Nichtwohngebäude handelt. Weitere Faktoren, die bei der Ermittlung der Kosten eine Rolle spielen, können Sie den nachfolgend aufgelisteten Übersichtstabellen entnehmen.

Kosten für einen Verbrauchsausweis

Der verbrauchsorientierte Energieausweis ist mit Preisen ab 84,17€ brutto die deutlich günstigere Variante. Allerdings ist der Verbrauchsausweis nicht mehr für alle Gebäude möglich. Ob der kostengünstige Verbrauchsausweis für Ihr Gebäude möglich ist, können Sie hier ermitteln.

Kosten für den Verbrauchsausweis für Wohngebäude (Online-Beauftragung)

left right
Gebühren für Leistungsverzeichnis: netto brutto
Energieausweis für Wohngebäude 84,17 € 100,16 €
Zusatzleistungen:    
Bearbeitungsgebühr für eine jährliche Aktualisierung für Gebäude aus dem ista Abrechnungsbestand 38,29 € 45,57 €
Bearbeitungsgebühr für Fremdgebäude 22,02 € 26,20 €
Einbindung Gebäudefoto 5,48 € 6,52 €
Bearbeitungsgebühren für Fremd-Wohngebäude 10,95 € 13,03 €
Erstellung von zusätzlichen Farbkopien (je Stück) 4,98 € 5,93 €

Kosten für den Verbrauchsausweis für Nichtwohngebäude (Online-Beauftragung)

left right
Gebühren für Leistungsverzeichnis: netto brutto
Energieausweis für Nichtwohngebäude 177,43 € 211,14 €
Zusatzleistungen:    
Bearbeitungsgebühr für Fremd-Nichtwohngebäude 10,95 € 13,03 €
ggf. Aufteilung des Gesamtverbrauches auf Gebäudeteile 22,02 € 26,20 €
Erstellung von zusätzlichen Farbkopien (je Stück) 4,98 € 5,93 €
Einbindung Gebäudefoto 5,48 € 6,52 €

Kosten für den Bedarfsausweis

Die Energieausweis-Kosten für die bedarfsorientierte Variante richten sich stark nach dem Gebäudetyp, nach der Größe des Gebäudes und dessen Nutzung (Wohngebäude oder Nichtwohngebäude). Die unterschiedlichen Kosten für den bedarfsorientierten Energieausweis können Sie diesen Tabellen entnehmen:

Kosten für den Bedarfsausweis für Wohngebäude

left right
Gebäudetyp netto brutto
Wohngebäude 1-5 Wohneinheiten
 
347,00 € 412,93 €
Wohngebäude 6-120 Wohneinheiten 484,00 € 575,96 €

Kosten für den Bedarfsausweis für Nichtwohngebäude

left right
Gebäudetyp netto brutto
Grundpreis bis 300 m2 Nettogrundfläche ab 850 €

ab 1.011,50 €

Grundpreis bis 2000 m2 Nettogrundfläche
ab 1.135 €

ab 1.350 €
Grundpreis ab 2000 m2 Nettogrundfläche

ab 1.190 €

ab 1.416 €

ENERGIEAUSWEIS BEANTRAGEN - FAQ

Wer stellt Energieausweise aus?

Energiedienstleister wie ista dürfen Energieausweise ebenso ausstellen wie Ingenieure, Architekten oder bestimmte Handwerksmeister mit entsprechenden Qualifikationen. Als einer der führenden Energiedienstleister verfügt ista über langjährige Erfahrungen und weltweite Vertretungen.

Ihre Vorteile mit ista

  • Transparente Festpreise
  • Alle Varianten des Energieausweises aus einer Hand
  • Know-how und Erfahrung aus über 200.000 erstellten Energieausweisen
  • Zentrale Bearbeitung durch ein Kompetenzteam

Wie lange ist ein Energieausweis gültig?

Egal ob Bedarfs- oder Verbrauchsausweis, ein Energieausweis hat eine Gültigkeit von 10 Jahren ab Ausstellungsdatum. Dies gilt für alle Ausweise, die seit 2002 ausgestellt wurden und auch für Ausweise, die im Jahr 2004 im Zuge des Feldversuches der DENA ausgestellt wurden. Das Ausstellungsdatum und das Gültigkeitsdatum finden Sie auf dem ersten Blatt des Energieausweises. Sollte der Energieausweis abgelaufen sein, müssen Sie, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen oder neu vermieten wollen, einen neuen Ausweis beantragen.

Kann ich den Energieausweis selbst erstellen?

Gehören Sie zu den oben genannten Berufsgruppen, so dürfen Sie einen Energieausweis selbst erstellen. In allen anderen Fällen ist die Online Beantragung die einfachste Möglichkeit.

Schritt 1: Sie beantworten unsere Fragen, um festzustellen, welchen Energieausweis Sie für Ihr Gebäude benötigen.

Schritt 2: Sie gelangen zum richtigen Formular für Ihren Energieausweis und füllen dieses aus.

Schritt 3: Sie versenden das Formular ganz einfach online an uns - der richtige Energieausweis wird Ihnen ausgestellt.

Ihr Browser ist leider veraltet

Um unsere Website problemlos nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen ein Update Ihres Browsers. Weitere Informationen finden Sie beim Anbieter: Mozilla Firefox

Ihr Browser ist leider veraltet

Um unsere Website problemlos nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen ein Update Ihres Browsers. Weitere Informationen finden Sie beim Anbieter: Microsoft Internet Explorer

Für welchen Gebäudetyp möchten Sie den Energieausweis erstellen?

Nichtwohngebäude sind z.B. Gewerbe- und Büroflächen, Praxen oder Behörden. Wenn Ihre Immobilie zum Teil bewohnt ist und zum Teil für gewerbliche Zwecke wird, fällt sie in die Kategorie "gemischt genutztes Gebäude".

Sie haben noch keinen?

Beauftragen Sie hier online den passenden Energieausweis für Ihr Gebäude.