Ihre Fragen - unsere Antworten

Hier haben wir die wichtigsten Fragen und deren Antworten für Sie zusammengestellt. Alles rund um unsere Produkte und Dienstleistungen finden Sie hier.

Was genau wird unter „kommerzielle Immobilienanzeige“ verstanden?

Die Verordnung macht dazu keine detaillierten Angaben.
Entscheidend ist nicht, ob die Anzeige in einem Medium Geld kostet, sondern ob in diesem Medium typischerweise Immobilienanzeigen verbreitet werden.

  • Als „kommerzielle Medien“ nach EnEV gelten also z.B. Zeitungen, Zeitschriften, Webseiten von Maklern im Internet, Immobilienportale im Internet u.a.
  • Keine „kommerziellen Medien“ sind z.B. der Aushang an einem schwarzen Brett im Hausflur, der Aushang an einem Infostand im Supermarkt u.ä.Um möglichem Streit aus dem Weg zu gehen, empfehlen wir, bei allen Immobilienanzeigen die Pflichtangaben zu machen.

Erfahren Sie mehr unter Energieausweis.

Zurück

Sie haben noch Fragen?

Sprechen Sie uns gerne an.